Allgemeine Maßnahmen
22. Februar 2019

Medikamente

Behandlung mit Medikamenten

Basistherapie: Mastzellstabilisator: Cromoglicinsäure oder Ketotifen und Antihistaminika: H1-Rezeptoren-Blocker und H2-Rezeptoren-Blocker
home_healthy_pic12

  • H1-Antihistaminika
  • H2-Antihistaminika
  • Mastzellstabilisatoren
  • Kortikosteroide
  • Leukotrien-Hemmer (Montelukast)
  • Adrenalin (bei Anaphylaxie)
  • Bestrahlung mit PUVA, UVA1
  • in manchen Fällen auch Interferon alpha 2b oder Zytostatika
  • Medikamente in Klinischen Studien für die Mastozytose


Unterstützung der Therapie

Die Unterstützung mit Medikamente ist sinnvoll, wenn die Einnahme durch einen Arzt verschrieben und dosiert wurde.

Wir wissen aus eigener Erfahrung, das es wichtig ist den Patienten entsprechend seiner Symptome zu behandeln. Eine vorbeugende Therapie ist dagegen in der Regel nicht sinnvoll, da auch hier immer die Devise gilt so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig zu tun, um Funktionsstörungen, Beschwerden zu erkennen und zu therapieren.

Die Behandlung ist individuell abhängig vom Beschwerden und den Symptomen und wird mit Ihnen und Ihren Arzt ausführlich besprochen.